HAGA AG, Rupperswil | crcomm
5
archive,paged,author,author-crcomm,author-5,paged-2,author-paged-2,theme-bridge,woocommerce-no-js,wp-featherlight-captions,ajax_fade,page_not_loaded,,vss_responsive_adv,columns-4,qode-theme-ver-7.9,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Author: crcomm

02 Nov HAGA-Naturkalk ist gut für Ihre Gesundheit

Eine perfekte Wärmedämmung und hermetisch abgedichtete Fenster bieten nicht nur Vorteile. Dadurch lässt sich zwar der Energieverbrauch reduzieren, doch gleichzeitig wird der natürliche Luft- und Feuchtigkeitsaustausch verhindert. Durch ungenügendes Lüften kann Schimmelpilz an den Wänden entstehen. Um diesem Problem vorzubeugen, werden Kalkwände eingesetzt. Die Methode der...

Weiterlesen

28 Okt Produkte neu direkt im Aussenlager Einigen beziehen

In diesem Frühjahr hat die HAGA AG Naturbaustoffe in Einigen am Thunersee ihr neues Abhollager eröffnet. „Mit der Neueröffnung dieses Abhollagers können wir unsere Kunden im Berner Oberland noch besser bedienen“, bringt es Geschäftsführer Thomas Bühler auf den Punkt. Und er ergänzt: „Dadurch profitieren sie von...

Weiterlesen

01 Okt Therapieraum energiesparend und „harmonisch“ isoliert

Die ausgleichende Funktion von Naturbaustoffen wirkt sich positiv aufs Wohlgefühl aus und sorgt nachweislich für ein gesundes Wohnklima. Diese Erfahrung bestätigt auch Tibet Yilmaz. Nach Sanierungsmassnahmen in seinem Therapieraum in einem Berner Altstadthaus ist das verbesserte Raumklima deutlich spürbar. Seit dem Bezug der Räumlichkeiten für seine...

Weiterlesen

01 Sep Traditionelle Baumaterialien

Wer kennt das Kolosseum, die chinesische Mauer, die Akropolis oder generell die sieben Weltwunder nicht? Wissen Sie, was diese Denkmäler, mit Ausnahme des Koloss von Rhodos, alle miteinander gemeinsam haben? All diese Bauwerke wurden mineralisch gebaut, das heisst auf irgendeine Weise wurden bereits in, um...

Weiterlesen

01 Aug Thermofloc-Fassadensystem für die grösste Passivhaus-Schule in Schweden

In Knivsta, einer der weitläufigsten Gemeinden Schwedens, entsteht auf mehr als 6.000 Quadratmetern die grösste Passivhaus-Schule Schwedens. Als Dämmstoff wird Thermofloc verwendet. Die Schule wird im Herbst 2015 für mehr als 500 Schüler ihre Pforten öffnen. Thermofloc® ist eine natürliche, seit Jahrzehnten bewährte, energiesparende Cellulosefaser-Isolation aus...

Weiterlesen
Biokorit

01 Jul Erhöhen Energiesparhäuser das Asthmarisiko?

Alles hat zwei Seiten: wer beim Bau eines Hauses ans Energiesparen denkt und so die Umwelt schont, kann selber Probleme mit der Gesundheit bekommen. Gemäss einer britischen Studie erhöhen Häuser, die zu gut isoliert sind, das Asthmarisiko. Doch das muss nicht sein, denn dank den...

Weiterlesen
Salz im Bauwerk

01 Jun Salz in der Suppe

Salz ist für uns Menschen notwendig zum Leben. Doch beim Bauwerk sieht es etwas anders aus: hier zerstören Salze langfristig das Mauerwerk. Das Salz, welches das Mauerwerk zerstört, hat zwar nur entfernt mit unserem Speisesalz zu tun, entstand aber sehr ähnlich. Das Problem mit den...

Weiterlesen

01 Mai Neue Trendfarben für die Wandgestaltung

Mit einer ganz neuen Farbkollektion präsentiert HAGA einen neuen Farbfächer. Ganz nah am Markt durch Gespräche mit Kunden und durch Marktbeobachtung hat HAGA die aktuellen Farbtrends ermittelt. Vor allem erdige, warme Töne stehen wieder hoch im Kurs. Farben wie Terrakotta, Ocker, Siena aber auch dezente Gelb-, Orange-...

Weiterlesen

01 Apr Schafwolle schafft nachhaltigen Lebensraum

Sich natürlich wohlfühlen. Das ist ein grosses Bedürfnis der Menschen. Unbewusst oder ganz bewusst. Mit den Akustikfilzen von Silentum ist dies möglich. Dabei profitieren die Bewohner von verbesserter Raumluft und verfeinerter Akustik. Nachhaltigkeit und Design: Diese Kombination setzt Akzente Zudem verwenden sie ein natürliches Produkt, welches aus...

Weiterlesen

04 Mrz So entsteht der Grundstoff unseres Naturkalkputzes aus reinem Sumpfkalk:

1. Kalkstein liegt vor allem in Kalksteinbrüchen entlang dem Jura, den Alpen und im Wallis. Nicht jeder Kalkstein eignet sich jedoch für das Kalkbrennen. Kalkstein entstand durch das Absterben kleinster Meeresorganismen und durch den Verfestigungsprozess von geschichtetem Kalkschlamm auf dem Meeresboden über Jahrmillionen. Dieser Alleskönner...

Weiterlesen
0