HAGA AG, Rupperswil | Haga Lehm Farbkollektionen
3732
post-template-default,single,single-post,postid-3732,single-format-standard,theme-bridge,woocommerce-no-js,wp-featherlight-captions,ajax_fade,page_not_loaded,,vss_responsive_adv,columns-4,qode-theme-ver-7.9,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Haga Lehm Farbkollektionen

02 Apr Haga Lehm Farbkollektionen

In Mitteleuropa ist der Lehmbau bereits seit ca. 8000 Jahren bekannt und kann somit als ältestes massive Baumaterial bezeichnet werden. In den letzten 100 Jahren ging die Anzahl der Lehmbauten jedoch stark zurück und Bauen mit Lehm geriet fast ganz in Vergessenheit. Zu unrecht. Denn die Vorteile sprechen eine klare Sprache.

Der naturreine, abfallfreie Baustoff Lehm eignet sich bestens als baubiologisches Baumaterial. Diese Eigenschaften sowie das erhöhte Umweltbewusstsein haben dazu geführt, dass Lehm als Baustoff wieder neu entdeckt wurde. Seit über dreissig Jahren bereichert Lehm die Produktepalette der HAGA AG, und findet eine steigende Nachfrage.

Klimapuffer für gutes Wohlbefinden
Die Wandaufbauten bestimmen das Raumklima eines Gebäudes. Ein diffusionsoffener Baustoff wie Lehm nimmt Feuchtigkeit gut auf und gibt sie wieder ab. Das wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden aus. Lehmputz hat die Eigenschaft, sehr viel Feuchtigkeit aufzunehmen und wirkt dadurch wie ein Klimapuffer, der die Feuchtigkeit aufnimmt und sie bei Bedarf wieder abgibt.

Einfärbung mit Farbpigmenten
Seit jeher haben Farben für die Menschen eine grosse Bedeutung und lösen verschiedenste Reaktionen und Gefühle aus. Die Lehm-Farbpalette reicht von weisse bis warme Erdfarben. Sie wirken beruhigend und geben ein gutes Gefühl. Lehm ist Putz und Farbe in einem und bietet eine riesige Gestaltungsvielfalt. Durch die Zumischung von natürlichen Farbpigmenten schuf HAGA attraktive Farbreihen. Bei der technischen Verarbeitung der Oberflächen ergeben sich spannende Effekte mit grosser Tiefenwirkung.

Die HAGA Lehmcolor Farbkollektion mit neuen Farbtönen wie Orient, Kamille, Curry, Pflaume, Terracotta, Ocean, usw. – pur oder in jedem beliebigen Mischverhältnis mit Offwhite – bietet vielfältige Möglichkeiten zur Oberflächengestaltung. Variationen können auch mit Strukturzusätzen wie z.B. Blähglimmer, Glasperlen, Stroh etc. umgesetzt werden.

Bauen mit Lehm ist also nicht nur gesund sondern auch optisch äusserst attraktiv.

 

 



0