HAGA AG, Rupperswil | Präventive und effiziente Schutzmassnahmen gegen Elektrosmog
18369
post-template-default,single,single-post,postid-18369,single-format-standard,woocommerce-no-js,wp-featherlight-captions,ajax_fade,page_not_loaded,,vss_responsive_adv,columns-4,qode-theme-ver-7.9,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Präventive und effiziente Schutzmassnahmen gegen Elektrosmog

04 Nov Präventive und effiziente Schutzmassnahmen gegen Elektrosmog

Die Luft ist zu grossen Teilen gefüllt mit Strahlen aus beinahe flächendeckenden Funkdiensten für GSM- und UMTS-Systeme sowie Radio- und TV-Sender. Dazu kommen Bluetooth sowie WiFi-Netze von Privathaushalten und Firmen. Dieser „Luftraum“ wird wie nie zuvor als kostenloser Informationsträger genutzt. Dies kann zu erheblichen gesundheitlichen Problemen führen.

Die künstlich erzeugten Strahlen dieser Kommunikationssysteme sind millionenfach intensiver als das natürliche Strahlenspektrum. Dadurch greifen sie viel stärker in die natürlichen, biologischen Abläufe ein. Für Mensch und Natur hat dies unterschiedliche Auswirkungen: Körpereigene Systeme, wie z.B. das Nervensystem, aber auch Gehirn und Herz, können durch die permanenten Strahlungen irritiert werden.

Deshalb wird es immer wichtiger, sich dagegen zu schützen. Aber wie? HAGA bietet wirkungsvolle Systeme an, mit denen sich die Konsumenten schützen können. Gerade in Bereichen, in denen man sich über längere Zeitperioden aufhält, sollte man sich schützen oder als Unternehmen entsprechende Schutzvorkehrungen treffen. Im Interesse der Mitarbeitenden und der Kunden. Davon betroffen sind Wohn-, Schlaf- und Arbeitsräume sowie Schulen, Kindergärten, Altersheime, Hotels oder Ferienwohnungen.

HAGA bietet zum Schutz vor Elektrosmog das Cuprotect®-Abschirmungssystem an. Es schirmt hochfrequentierte elektromagnetische Strahlungen ab. Dafür werden reflektierende, absorbierende und extrem leitfähige Materialien eingesetzt. Dieses System ist in drei Varianten erhältlich – je nach Einsatzbereich – und erfüllt alle Anforderungen an eine effiziente Abschirmung im Wohn- und Industriebereich.

Cuprotect® W-LAN-Dimmer
Als Alternative zu den oben erwähnten Cuprotect®-Abschirmungssystemen kann auch der kostengünstige, aber effiziente Cuprotect® W-LAN-Dimmer eingesetzt werden. Dies macht Sinn, denn heute ist jedermann diesen starken Strahlungen ausgesetzt. Gesundheitliche Probleme können auf Grund der Router-Strahlungen die Folge sein. Auch wenn ein Router auf den ersten Blick nur ein kleines Gerät ist, bringt er ein grosses Leistungsvolumen. Denn die modernen Router sind in ihrer Sendeleistung stark überdimensioniert, da ihre Leistung weit über das Gebäude hinaus reicht und von anderen empfangen werden kann.

Der Cuprotect® W-LAN Dimmer hat zwei Aufgaben
Zuerst einmal reduziert er die Strahlungsintensität auf baubiologische Vorsorgewerte, ohne die Empfangsqualität im Nahbereich einzuschränken. Dadurch schützt er vor unnötiger Strahlenbelastung. Zudem kann die Reichweite des Routers an das eigene Nutzungs-Verhalten angepasst werden. So lässt sich die Strahlungsreichweite auf die eigenen vier Wände reduzieren. Dies verhindert erst noch das Abhören über die W-LAN-Antenne.

Einsatzgebiete
Der Cuprotect® W-LAN-Dimmer kann zuhause, in Büros, Seminarräumen, Hotels, Schulen, Krankenhäusern oder Altersheimen verwendet werden. Kurz gesagt, überall dort, wo ein Router eingesetzt wird. Dies hat viele Vorteile für die Anwender und schränkt sie trotzdem nicht ein bei der Nutzung der W-LAN-Infrastruktur.

Tags:


0