HAGA AG, Rupperswil | Firmenchronik
4176
page-template-default,page,page-id-4176,page-child,parent-pageid-58,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,vss_responsive_adv,columns-4,qode-theme-ver-7.9,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Firmenchronik

1953
Dr. Chem.Ing. Harald Gäumann gründet in Wildegg die Einzelfirma „HAGA Wandbelag“. Produziert werden Verputze und Farben. Bindemittel sind damals Kasein, Cellulose und Knochenleim.

HAGA_früher2_gep

1977
Ernst + Annegreth Bühler erwerben die Firma und gründen die Aktiengesellschaft „HAGA AG Naturbaustoffe“. Man spezialisiert sich auf mineralische Verputz- und Dämmstoffsysteme. Der Sohn Thomas Bühler tritt 1978 in die Firma ein.

1980
Umzug von Wildegg nach Rupperswil, wo man das ehemalige Fabrikgebäude der Zile Bonbon erworben hat. Kurz darauf Neubau einer Lagerhalle und kontinuierlicher Ausbau der Produktion.

1991
Erste Exporte der HAGA Naturkalksysteme nach Deutschland. Weitere EU-Länder folgen. Thomas Bühler übernimmt die Geschäftsleitung. Verstärkt und erweitert wird der Aufbau eines Vertriebsnetzes mit eigenen Aussendienstleuten.

2001
Erste Exporte nach Übersee. In Asien wird Japan zu einem wichtigen Markt für HAGA Naturkalk- und Lehmputze.

2013
Im Juli Spatenstich zu Neubau in Rupperswil.

2015
Bezug Neubau Amselweg. Aktuell 40 Mitarbeitende

_DSC0027_2_gep

_DSC0040_2_gep

0