HAGA AG, Rupperswil | Fachrunde für fachgerechte Restaurierung denkmalgeschützter Bauten
Altbau Deckputz Denkmalschutz Diffusionsoffen Dämmstoffe Entfeuchtung Fassadendämmung Fassadenputze Historische Putze Innendämmungen Kalkputze Kapillaraktiv Lehmputze Renovation Sanierung Schimmelpilze Sumpfkalk
19420
post-template-default,single,single-post,postid-19420,single-format-standard,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,vss_responsive_adv,columns-4,qode-theme-ver-7.9,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive

Fachrunde für fachgerechte Restaurierung denkmalgeschützter Bauten

29 Jan Fachrunde für fachgerechte Restaurierung denkmalgeschützter Bauten

Wir laden Sie ein zur Fachrunde Denkmalpflege. Ihre Teilnahme am Fachaustausch leistet einen wertvollen Beitrag zum Erhalt des Wissens über traditionelle Baustoffe. Auch die HAGA AG verfügt über viele Referenzen und entsprechende Erfahrung in der traditionellen Bauweise. Seit 1953 stellen wir Naturbaustoffe her. 90 % unserer Putzsysteme haben Kalk oder Lehm als wichtigsten Bestandteil.

Die letztjährige Fachrunde wurde von den Teilnehmenden durchwegs positiv wahrgenommen. Die präsentierten Fallbeispiele führten zu angeregten Diskussionen. Wir würden uns freuen, Sie als Teilnehmer / in begrüssen zu dürfen.

Programm:
Vorgesehen ist eine lockere und anregende Diskussionsrunde. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich mit anderen Branchenprofis interdisziplinär auszutauschen. Wir zeigen die Herstellung und Verarbeitung von Naturkalk-, Grund- und Deckputzen sowie Oberflächen aus Sumpfkalk und Lehm und diskutieren Möglichkeiten zur individuellen Putzherstellung nach alter Rezeptur. Weitere Themen: Energetische Problematik, Dämmung im Altbau mit rein mineralischen Wärmedämmputzen oder Dämmungen aus nachwachsenden Rohstoffen wie Flachs, Kork, Schilf, Schafwolle usw.

Donnerstag, 8. März 2018
HAGA Kompetenzzentrum Naturbaustoffe, Amselweg 36, 5102 Rupperswil
Leitung: Thomas Bühler, Geschäftsleiter und Inhaber HAGA AG Eintreffen: ab 9.30 Uhr Dauer 10.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr, inklusiv gemeinsames Mittagessen Die Teilnahme ist kostenlos.
Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung bis am 28. Februar 2018 gebeten.

Anmeldung



0